CRM-Software Vergleich: HubSpot vs. Pipedrive

Die geeignete CRM-Software für Ihr Unternehmen zu finden, ist nicht leicht. Um Ihnen die Entscheidungsfindung etwas zu erleichtern, werden wir in diesem Artikel die zwei CRM-Produkte von HubSpot und Pipedrive miteinander vergleichen und Ihnen einen Überblick über Funktionen und Vorteile der beiden Systeme verschaffen.

Bei der Auswahl eines geeigneten CRM-Systems sollten vor allem Ihre Unternehmensstrukturen ausschlaggebend sein. Damit Sie eine passende Wahl für Ihr Unternehmen treffen können, müssen Sie sich jedoch zunächst einen Überblick über die auf dem Markt vertretenen Systeme verschaffen. Aus diesem Grund werden im folgenden CRM-Software Vergleich die Systeme von HubSpot und Pipedrive gegenübergestellt. Dabei werden wesentliche Merkmale herausgearbeitet und die Vor- und Nachteile der Produkte genauer in den Blick genommen.

Vorabinformationen: HubSpot vs. Pipedrive

Pipedrive gilt seit 2010 als relevantes Unternehmen im Bereich CRM. Die Gründer hatten sich bei der Entwicklung ihres CRM-Systems zum Ziel gesetzt, die auf dem Markt vorherrschende Struktur von CRM-Systemen zu verändern. Pipedrive ist insbesondere auf den Vertrieb spezialisiert, da es die Bedürfnisse der Mitarbeiter, welche tatsächlich im Kundenkontakt stehen, besonders in den Fokus stellt. So möchte Pipedrive eine Alternative zu CRM-Systemen darstellen, die hauptsächlich darauf ausgerichtet sind, die Bedürfnisse der Führungskräfte abzudecken.

Seit 2013 bietet HubSpot ein kostenloses CRM-System an, welches ein enormes Spektrum an Funktionen bietet, von denen Ihr gesamtes Unternehmen profitieren kann. Das Basis-CRM kann bei Bedarf durch zahlreiche Zusatzfunktionen erweitert werden. Die implementierbaren Hubs für Marketing, Vertrieb und Kundenservice machen das CRM-System von HubSpot zu einem starken Allround-Paket, welches durch sein benutzerfreundliches Design schnell zu einer beliebten CRM-Lösung wurde.

Der Funktionsumfang im Vergleich

Pipedrive: In der cloudbasierten CRM-Plattform von Pipedrive stehen Ihnen Tools zur Verfügung, um Sales-Leads aufzubauen, zu organisieren und zu verwalten. Weiter gibt es Ihnen Funktionen an die Hand, um Deals zu priorisieren und Umsätze zu prognostizieren. Auch die Konstruktion effektiver Follow-up-Ansätze ist mit dem Pipedrive CRM möglich.

Die Sales Cloud bietet insbesondere unterstützende Funktionen für den Vertrieb. Dazu gehören beispielsweise die Organisation und Automatisierung der interaktiven Prozesse mit den Kunden sowie Analyse- und Reportingfunktionen. Dies kann Ihr Unternehmen dabei unterstützen, strategische Entscheidungen zu treffen, um die Umsätze zu erhöhen.

HubSpot: HubSpot bietet fünf weitere Module an, mit denen das grundlegende CRM-System erweitert werden kann. Die Tools von HubSpot sind dabei besonders darauf ausgelegt, die Inbound-Marketing-Strategie von Unternehmen zu unterstützen und voranzutreiben. Ziel der Module ist es, Marketing- und Vertriebsstrukturen durch Automatisierung nutzerfreundlicher zu gestalten.

  • Marketing Hub
    Im Marketing Hub finden Sie Funktionen, welche sämtliche gängige Marketingaktivitäten umfassen. Er dient als ganzheitliche Steuerung der Inbound-Marketing-Aktivitäten und hat in diesem Bereich neben der Generierung von Website-Traffic und dem Lead-Management viele weitere Fähigkeiten.

  • Sales Hub
    Der Sales Hub konzentriert sich darauf, den Verkaufsprozess zu automatisieren und Informationen über potenzielle Kunden zu generieren. Die umfassenden Analysetools und weitere nützliche Funktionen wie beispielsweise das Kontaktdaten-Management ermöglichen einen effizienteren Vertrieb. Sämtliche Funktionen sind dabei beliebig skalierbar.

  • Service Hub
    Der Fokus des Service Hubs liegt auf der Kundeninteraktion. In diesem Bereich sind viele Funktionen nutzbar, welche die interaktiven Prozesse mit den Kunden unterstützen. Mit den angebotenen Funktionen können Sie beispielsweise Kundenanfragen koordinieren, Feedback-Tools nutzen und Optimierungen vornehmen.

  • CMS Hub
    Darüber hinaus bietet HubSpot ein eigenes CMS an, um die Website-Erstellung zu vereinfachen. Der CMS Hub beinhaltet Themes und Vorlagen für die verschiedenen Bausteine der Webseite wie z. B. Landing Pages, Blogs, Formulare oder CTAs.

  • Operations Hub
    Das letzte und neuste Modul, mit dem das HubSpot CRM erweitert werden kann, ist der Operations Hub. Er bietet eine Reihe neuer Workflow-Aktionen, welche die Automatisierungsfunktionen der Plattform erheblich erweitern. Außerdem erlaubt das System einen umfassenden Austausch von Daten in Echtzeit.

HubSpot bietet somit eine All-in-One-Plattform, welche gleichzeitig die Komplexität und Unübersichtlichkeit reduzieren kann, die sich bei vielen anderen CRM-Software-Systemen findet.

CTA_contact

Kostenvergleich: HubSpot vs. Pipedrive

Pipedrive: Bei Pipedrive ist jeder Nutzer mit Kosten verbunden, da Sie einzeln für diese zahlen. Die Kosten für die einzelnen Nutzer sind vom jeweiligen Funktionsumfang abhängig. Dabei gibt es eine Staffelung, welche sich in Silber, Gold und Platin aufteilt. Abhängig von den benötigten Funktionen zahlen Sie also für jeden Nutzer den entsprechenden Preis. Dies ist sowohl monatlich als auch jährlich möglich. Pipedrive bietet außerdem eine kostenfreie Testphase, in welcher Sie sich entscheiden können, ob dieses System zu Ihrem Unternehmen passt.

HubSpot: Das kostenlose CRM-System von HubSpot gibt Ihnen die Möglichkeit, die grundlegenden Funktionen der Software ausgiebig und zeitlich uneingeschränkt zu testen. Dabei können Sie herausfinden, ob das System den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Um den Funktionsumfang zu erweitern und zusätzliche Hubs in das System zu integrieren, fallen auch bei HubSpot Kosten an. Die Preismatrix gliedert sich dabei in Starter, Basic, Professional und Enterprise. Die unterschiedlichen Stufen unterscheiden sich durch die enthaltenen Funktionen. Dies betrifft hauptsächlich die aktive Nutzung. Mitarbeiter, welche lediglich Einblicke in Teilaspekte der Sales-Tools benötigen, können diese über kostenlose Lizenzen erhalten. Darüber hinaus gibt es weitere Funktionen, welche Sie dem System hinzufügen können. Benötigen Sie diese nicht, entstehen für Sie dadurch keine Mehrkosten.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Werfen wir nun also einen Blick auf die unterschiedlichen Vorteile und Nachteile der beiden Systeme, bevor wir zu einem abschließenden Fazit kommen.

 

Pipedrive

Vorteile Nachteile

  • Pipedrive besticht insbesondere durch Einfachheit. Es bietet einen leichten Datenimport und eine intuitive Benutzeroberfläche. Einem schnellen Start steht also nichts im Weg.
  • Die stetige Erreichbarkeit des Supportteams von Pipedrive ermöglicht Problemlösungen zu jeder Uhrzeit an jedem Wochentag.
  • Das System bietet eine große Vielfalt anpassbarer Funktionen. Durch viele benutzerdefinierte Felder erleichtert es die Anpassung des Systems auf unterschiedlichste Branchen.
  • Die API von Pipedrive ist für Entwickler leicht verfügbar, sodass das CRM individuell angepasst werden kann.


  • Die Funktionsvielfalt von Pipedrive ist durch die sehr reduzierte Oberfläche des Systems etwas eingeschränkt.
  • Teilweise fehlen dem System Basics wie beispielsweise der Team-Kalender.
  • Aufgrund der starken Orientierung von Pipedrive am Vertrieb fehlen dem System Funktionen für Marketing und Kundenservice gänzlich. Daher ist der Funktionsumfang um einiges geringer als der von HubSpot.

 

 

HubSpot

Vorteile Nachteile

  • Durch die kostenlose Version von HubSpot haben Sie die Möglichkeit, das System im Vorfeld zu testen. Dies macht eine gegebenenfalls darauffolgende Investition für Sie sicherer.
  • HubSpot besticht durch ein benutzerfreundliches Design, welches intuitiv nutzbar ist. Auch die Integration in Ihre interne IT-Landschaft gestaltet sich dadurch sehr einfach.
  • Aufgrund der genauen Abstimmung der verschiedenen Module aufeinander wird die Zusammenarbeit der Abteilungen erleichtert.
  • Drittanbieter-Software ist einfach zu integrieren.
  • Zahlreiche Lerntools und Schulungsressourcen ermöglichen es Ihnen und Ihren Mitarbeitern auf dem neusten Stand zu bleiben.
  • HubSpot bietet eine All-in-One Lösung. Das bedeutet, dass Ihrem Unternehmen mit HubSpot ein Paket zur Verfügung steht, welches Lösungen für umfassende Prozesse verschiedenster Abteilungen für Sie bereithält.


  • Zu Beginn muss das System konfiguriert werden. Dafür müssen einige manuelle Anpassungen vorgenommen werden.
  • Bei sehr großen Unternehmen sind gegebenenfalls nicht alle Anforderungen des Unternehmens erfüllbar.
  • Sehr spezielle Anpassungen erfordern in einigen Fällen einen Entwickler.

CRM-Software Vergleich: Fazit

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass sich die beiden CRM-Systeme in einigen Funktionen sehr ähnlich sind und beide insbesondere durch ihr benutzerfreundliches Design und ihre Kompatibilität mit anderen Anwendungen überzeugen. Den maßgeblichsten Unterschied bildet wohl der Funktionsumfang. Während Pipedrive sich insbesondere auf den Vertrieb spezialisiert, deckt HubSpot zudem sämtliche Unternehmensprozesse in den Bereichen Marketing und Kundenservice ab. HubSpot und Pipedrive sind jedoch nicht die einzigen Anbieter auf dem Markt. Sollten Sie die Suche nach einem passenden CRM-System noch nicht abgeschlossen haben, finden Sie in unserem Blog weitere CRM-Software-Vergleiche, in denen die Funktionen sowie die Vor- und Nachteile von HubSpot und anderen CRM-Systeme verglichen werden.

Sollten Sie noch unsicher bei der Wahl Ihres CRM-Systems sein, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Als erfahrene Online-Marketing-Agentur helfen wir Ihnen gerne und unterstützen Sie bei Ihrem individuellen CRM-Projekt.